Home Profile

Profile


TdbD


Created
Banners 4
Total missions 135 / 150
Deleted missions 0

Activity
Comments 35
Favorites 9
ToDo list 0
Completed 166

Entered banners 0


# Name Portals Action
1 Karli-Nord Tour 4/6 6 Sequentially Cozy walk through the nightlife district Karl-Liebknecht-Str.
2 Reudnitz Tour 3/6 6 Sequentially Six entertaining missions from the city to Reudnitz.
3 beergressing south of Leipzig 21 / 30 6 Sequentially discover the south of Leipzig with all its pubs and fabulous food locations
4 Plagwitz Tour 4/6 6 Sequentially Plagwitz? Not known to you? Get to know it.
5 Plagwitz Tour 6/6 6 Sequentially Plagwitz? Not known to you? Get to know it.
6 beergressing south of Leipzig 12 / 30 6 Sequentially discover the south of Leipzig with all its pubs and fabulous food locations
7 Zentrum Ost Tour 2/6 6 Sequentially A historical tour from the city to the Friedenspark.
8 Zentrum Ost Tour 4/6 6 Sequentially A historical tour from the city to the Friedenspark.
9 beergressing south of Leipzig 05 / 30 6 Sequentially discover the south of Leipzig with all its pubs and fabulous food locations
10 Zentrum Nord Tour 3/6 6 Sequentially You take a walk from Ringmessehaus to Chausseehaus. On this tour you will see some sights.
11 beergressing south of Leipzig 06 / 30 6 Sequentially discover the south of Leipzig with all its pubs and fabulous food locations
12 beergressing south of Leipzig 13 / 30 6 Sequentially discover the south of Leipzig with all its pubs and fabulous food locations
13 Zentrum Nord Tour 4/6 6 Sequentially You take a walk from Ringmessehaus to Chausseehaus. On this tour you will see some sights.
14 Lindenau Tour 4/6 6 Sequentially Sober tour along Karl-Heine-Str. to Lindenau.
15 beergressing south of Leipzig 19 / 30 6 Sequentially discover the south of Leipzig with all its pubs and fabulous food locations
16 Reudnitz Tour 1/6 6 Sequentially Six entertaining missions from the city to Reudnitz.
Nürnberg green skyline
   07-01-2019 22:36
Schnelles, schönes Mosaik.
Es ist in 20 min zu Fuß zu machen. Fahrrad empfiehlt sich aufgrund der Fußgängerzone nicht.
Es ist komplett barrierefrei, nur gegen Ende führt es 1x über Kopfsteinpflaster bergab.
Das Startportal liegt im Waffenhof. Dieser ist (wenn ich nicht irre) nachts geschlossen. Es ist aber von außen zu erreichen. Zur Not von der Seite der Hauptstraße.

HW Fuchs Fürth
   25-11-2018 2:11
Vorne weg: Ja, ich habe das Mosaik eingereicht, aber ich habe es nicht geplant. Deshalb eine sachliche Bewertung:
Mir gefällt das Bild, auch wenn man ggf 2x hinsehen muss, um alle Detail zu erkennen.
Es ist, wenn ich mich recht entsinne, komplett barrierefrei.
Die Fragen sind sehr leicht. English agents: Count from 1 to 30 ;)
Strecke ist super angelegt ohne großes hin und her.
Mission 9 hat aktuell das Problem, dass der Weihnachtsmarkt aufgebaut wurde. Man kommt überall ran, aber man muss Umwege gehen. Wenn der Weihnachtsmarkt dann offen ist, kann man sich auch direkt da rein stürzen, sich den Umweg sparen und mit der Masse schwimmen ;)
Start und Ende an der U-Bahn Haltestelle Jakobinerstraße.
Mit alles Capture, verlinken und glyphen und gemütlichem Schritt habe ich für 8,3 km 3h43min gebraucht.

Pumpkin Cat Nuremberg
   03-11-2018 23:22
Ein schnelles Mosaik mit (meiner Meinung nach) schönem Motiv.
Bei Mission 10 kommt man sehr knapp an das erste Portal, aber das hat bisher immer funktioniert. Bei Mission 20 kann man überlegen, die Unterführung der UBahn anstelle der Ampel zu nehmen.
Wegführung ist gut und sollte auch barrierefrei sein.
Anreise: Wenn man sehr schnell läuft reichen 2 h - somit kann man sich mit Parkschein hin stellen. Maximalparkdauer ist hier 2 Stunden, deswegen. Ansonsten ist einer der Parkhäuser angebracht, oder man fährt mit der Tram / UBahn bis zum Plärrer.
Fahrrad kann man nutzen, die Portaldichte ist aber auch für Fußgänger super.

Business Tower Nürnberg
   16-09-2018 19:59
Da hier noch keiner kommentiert hat, lasse ich mich mal dazu hin reißen.
Vielleicht animiert es ja noch den einen oder anderen, es bis Ende des Jahres zu spielen.
An und für sich ist das Mosaik sehr kompakt geplant. Da es sich aber um ein 90er handelt, ist trotzdem ein Fahrrad (stellenweise) angebracht.
Man kann am Hbf (wenn man mit dem Zug anreist) oder am Tullnaupark (Auto, Tram) von Nextbike Räder ausleihen. Von hier aus fährt man zur 1. Mission und spielt das Mosaik bis zur 6 (Prinzregentenufer) oder 8 (Cinecitta - Kino). Ab dann ist man in der Stadt und kann zu Fuß weiter machen. Ab der 67 (Uni), 68 (Rathenauplatz) oder 72 (Kreuzung Äußere Sulzbacher Str. / Welserstr.) kann und sollte man wieder auf das (Miet-)rad umsteigen. Über den Rechenberg geht es zwar bergauf und bergab. Es kommen danach aber keine Verleihstationen mehr. Ab der 82 kann es passieren, dass es matschig ist, wenn es die Tage zuvor geregnet hat.
Wer sein eigenes Rad nimmt, sollte ggf. durch die Stadt schieben. Zu Fuß wurde es aber auch schon gespielt.
Ob es hinreichend barrierefrei ist, kann ich beim besten Willen nicht mehr sagen. Bei der 67 gibt es Kopfsteinpflaster, 73+74 bergauf und bergab über die Sternenwarte, 82 durch (ich glaube es ist eins) Naturschutzgebiet (ja, man darf da laufen).
Die Fragen bedürfen der Kenntnis des kleinen Einmaleins ;)

Unlucky Cat Nürnberg
   09-09-2018 23:24
Schönes, effizientes Mosaik.
Am Anfang geht es durch die Südstadt. Das ist zum Teileine nicht so schöne Gegend. Danach geht es dann in die Innenstadt. Anfang und Ende sind im Bahnhof, wo man eine Runde drinne laufen muss.
Die Fragen sind einfach gehalten und haben etwas mit der Missionsnummer zu tun. Durch die Fragen gibt Ingressmosaik auch über 5 h an. Es sind eher 3, wenn nicht sogar 2 bei flottem Schritt.

Aschaffenburg Skyline
   09-09-2018 23:19
Kleines flinkes Mosaik mit schönem Motiv. Der Bereich Schlossgarten kann nachts problematisch sein. Sonst nichts auszusetzen.

Linz erkunden
   03-09-2018 0:16
Vom Bahnhof knapp und direkt zum Hauptplatz, wo viele weitere Mosaike starten. Ging fix und gut. Nichts auszusetzen.

BC Aschaffenburg
   03-09-2018 0:13
Ein Mosaik, mit dem man gefühlt alle UC der Stadt mitnimmt.
Am Anfang geht es durch das Schluss. Hier ist nachts geschlossen. Theortisch erreicht man alles von außen.
Dann geht es in den Friedhof. Hier läuft man kreuz und quer. Fand ich nicht so gut. Ich spiele zwar auch auf Friedhöfen, aber hier wurde mir Gewalt jedes Portal mitgenommen und man biegt als Auswärtiger alle Nase lang zu früh ab und muss umkehren.
Im Außenbereich der Stadt sind längere Wegstrecken mit 300-400 m je Portal. Auf dem Gelände der Hochschule geht es kreuz und quer.
Man sieht viel, aber ob das Mosaik über 5h zu Fuß wert ist, bin ich mir noch nicht sicher. Es bietet sich streckenweise sehr ein Fahrrad an.

tl;dr Man nimmt sehr viele Portale mit und sieht viele Ecken der Stadt. Auch außerhalb. Mit dem Fahrrad ist es sicher gut zu spielen.

Colorexplosion AB
   03-09-2018 0:08
Schönes kleines, knackiges Mosaik, das in weniger als 30 Minuten abgelaufen ist.
Das Schloss schließt Nachts. Man kann (wahrscheinlich) alle Wegpunkte und Portale von außen erreichen, aber einfacher ist es während der Öffnungszeiten.
Treppen gab es, wenn ich mich recht entsinne, keine. Dafür einiges an Kopfsteinpflaster.
Tagsüber empfehlenswert!

Ulm Mosaik
   09-07-2018 14:39
Ein schönes Mosaik mit ein paar kleinen Macken. Am Anfang ist es Any Order, man kann sich hier super an der Reihenfolge der Mission orientieren. Später wird es dann In Sequence.
Zu den schwierigen Fragen haben meine Vorredner schon alles gesagt. Das meiste findet man vor Ort oder mit Google. Für Spieler, die nicht oder nur wenig deutsch sprechen, kann es durchaus problematisch sein.
Da bei der Mission 20 ein Fest war: Die Skulptur heißt Stadtindianer.
Barrierefrei ist es nicht, da es doch einige Treppen gab.
Von der Dauer her war es gemütlich in ca 2 h zu spielen.

Shiva - Gott der Gegensätze
   15-06-2018 10:17
Ein schönes Mosaik.
Bis etwa Mission 6 läuft man um die Innenstadt herum. Danach geht es durch alle relevanten und sehenswerten Orte, die Erfurt zu bieten hat.
Wer das Rad nimmt, sollte durch die Innenstadt schieben.
Ich habe es mit sehe flottem Schritt und nur ca 50 Captures in knapp 1:40 h geschafft. Dann sieht man halt nicht so viel von der Stadt.
Am Dom sollte man prüfen / nachfragen, ob man wegen Domfestspielen und ähnlichem an das mittlere Portal kommt. Meiner Meinung nach sollte das aber immer passen.

Hack n xplore Málaga
   08-06-2018 0:16
Good mosaik. It took me ~2h15min, walking fast, hacking and capturing.
You’ll see some nice spots in Málaga.
Start and end are at different places. Good to combine with the Malaga Perita mosaik.

Málaga Perita 01-06
   08-06-2018 0:12
Nice banner. It took me 15 min, only hacking.
Passphrases are simple.
Take care, it’s any order.
I liked it!
Start and end are at different places. Good to combine with the Hack n Xplore Malaga Mosaik (additional 2,5-3h)

Auf der Suche nach dem Osterhasen
   08-03-2018 20:32
Ich möchte mich im groben Catniz' Bewertung anschließen.
Eine schöne Wegführung durch alle möglichen Parks vom Dutzendteich zum Hbf.
Anreise bietet sich mit der S-Bahn an. Wenn man mit dem Bus oder der Tram kommt, muss man ein paar Meter zum Start laufen.
Im Luitpoldhain ist eine Treppe, die mit Kinderwagen und Co störend sein könnte. Aber mit etwas Umweg ist das alles machbar.
Das wird vor allem die iPhone Nutzer betreffen (Das GPS ist sich doch manchmal uneinig mit Android-Geräten)
-Vor dem Hummelsteiner Park bin ich an das Portal Pavillon nur ganz knapp ran gekommen.
-Im Hummelsteiner Park musste ich dann am Ende aus dem Park raus und wieder rein, weil ich von drinne an 2 Portale nicht rangekommen bin. Das ist aber jammern auf sehr hohem Niveau.

Und auch ich muss kritisieren: Keine Osterhasen, keine Eier, nix ... Oh halt ... In meinem Profil habe ich vier Hasen entdeckt ;)

Gebraucht hab ich - mit ca. 20 min Pause - 2,5 Stunden.

Karneval in Nürnberg
   06-02-2018 1:09
Ein sehr schnelles Mosaik mit dem Fahrrad.
Ohne großartig Capturen in etwas mehr als einer Stunde erledigt.
Am Anfang könnte sich die Wegführung zu Fuß etwas ziehen, da die Portaldichte nicht wirklich mehr her gibt. Aber etwa ab der Hälfte ist man in der Stadt angekommen und ab da geht es fix.
Man quer einige Male die Hauptstraße. In jedem Fall sind aber Fußgängerampeln vorhanden.
Start und Ziel liegen hier etwas weiter auseinander, aber in beiden Fällen an einer U-Bahn Haltestelle. Von daher sind Öffis und zu Fuß gehen oder eben komplett Fahrrad angebracht.
Die Fragen haben in den meisten Fällen einen Bezug zu der Missionsnummer.
Im Bereich Rathenauplatz geht die Strecke einmal etwas mehr bergauf und danach wieder runter in Richtung Stadt. Ansonsten ist es alles in der Ebene gelegen.
Wer mit dem Rad unterwegs ist, der sollte die letzten 1-2 Missionen direkt in der Innenstadt schieben.

ENLIGHTENED Mögeldorf
   06-02-2018 0:58
Schönes kleines und vor allem schnelles Mosaik.
Viel gibt es nicht zu sagen.
Am Anfang muss man direkt über eine Hauptstraße - Hier bietet sich ein Umweg über die Ampel an. Das wird aber eventuell noch angepasst.
Es gibt einen blauen Spieler in der Ecke, welcher die Portale zum Teil energisch verteidigt. Da es aber keine Captures in dem Mosaik gibt, kann man auch einfach hackender Art und Weise spielen.
Mit flotten Schritt und Capturen habe ich ca 38 min benötigt.
Barrierefrei ist das Mosaik nicht, da man mindestens 2 Treppen mitnimmt, wenn man keine größeren Umwege laufen möchte.
Start und Ziel befinden sich nah beieinander. Sowohl mit Tram, Bus als auch S-Bahn zu erreichen. Mit dem Auto parken stelle ich mir problematisch vor. Bei der Anfahrt mit dem Rad aus der Stadt empfehle ich den Weg am Wöhrder See. So muss man nicht auf der Hauptstraße fahren. Direkt am Start sind auch Radständer vorhanden.
Die Fragen sind immer mit einer Ziffer zu beantworten, welche sich auf die vorherige Mission bezieht. Auch hier folgt eventuell noch eine Anpassung.

Historisches Nürnberg
   26-01-2018 22:31
Ich möchte mich Catniz anschließen.
Hinzuzufügen ist noch:
Ja, in der Innenstadt sollte man es zu Fuß machen. Grade gegen Ende würde sich aber doch ein Rad kurzzeitig anbieten. Da werden die Wege zwischen den Portalen länger, da man aus dem Zentrum etwas raus kommt. Ist aber auch locker zu Fuß machbar.
Den Friedhof gegen Ende muss man nicht zwingend betreten. Man erreicht auch alle Portale von außen.
Man muss wirklich immer im Hinterkopf behalten, dass sich jede Mission um eine Sehenswürdigkeit dreht. Ansonsten würde man hier und da die Wegführung nicht gut heißen.
Am Ende spielt es sich sehr gut.

Cat meets Fish in Lauf
   26-01-2018 22:24
Ein schönes Mosaik, welches sich gut spielen lässt.
Start ist direkt am Bahnhof. Ende ist 2 Portale nebenan.
Man sieht gefühlt jede Gasse von Lauf, was ja nicht verkehrt ist.
An einer Stelle legt man leider einen kehrt Marsch hin. Hier der Hinweis, in der Innenstadt nur die Portale mitzunehmen, die angesagt werden, sonst kostet es Heatsinks.
Auf jeden Fall zu Fuß machbar. Die Abstände zwischen den Portalen sind selten mehr als 100+ Meter. Ich habe auch garnicht drauf geachtet, ob man in der Stadt Rad fahren dürfte. Und wenn man es mit dem anderen Mosaik in Lauf verbinden möchte, braucht man so oder so ein Auto. Dort reicht kein Fahrrad.
Spielt sich ingesamt angenehm und flott.

Escape to the Desert - Buckenhof
   09-01-2018 23:44
Ein kleines Mosaik, welches sich angenehm spielt.
Das Motiv gab es auf der selben Strecke schonmal. Wer also das alte hat, kann es sich 2x ins Profil spielen.
Nach 20 Uhr ist es nicht spielbar, da dann der Schlossgarten geschlossen ist.
Ansonsten gibt es hier nicht viel zu sagen. Die eine Frage ist Multiple Choice. Hier muss man also keine Bedenken haben.

winter mission
   06-01-2018 13:53
Eines der längeren Mosaike. Vielleicht war es auch so schlimm für mich, weil ich vorher schon den Herbst gespielt hatte.
Es geht durch einige sehr dunkle Parks (also zumindest, wenn man es Nachts spielt ;) ).
Fahrrad ist sehr zu empfehlen! Auto dürfte unpraktisch sein.
Bitte nicht komplett auf Ingressmosaik verlassen - es gibt Abweichungen.
Mission 1+2 sind unproblematisch. Bei Mission 3, Portal 4 muss man nicht zwingend über die Straße. Man erreicht es auch von den PKW-Stellplätzen gegenüber. Portal 5: Erst über die Clara Zetkin und dann unter der Weimarischen durch (Treppen mit Rampe daneben). Danach wieder unter der Weimarischen zurück.
Ab hier treten Unterschiede von Ingressmosaik zur eigentlich Wegführung auf.
Nach dem Topf und Söhne Gelände geht es bergauf und zieht sich.
Im Südpark wird es für ortsfremde interessant (dunkler Park). Den Skatepark errecht man von der Friedrich Ebert Straße aus, wenn man links an der Turnhalle (?) vorbei geht. Danach empfehle ich, wieder zurück zu gehen und über die Friedrich Ebert Str. zur Südschwimmhalle. Ansonsten läuft man einen Umweg - und das 2x.
Großer Unterschied zu Ingressmosaik: Es geht bis hoch zur Thüringenhalle!
Bei Mission 11 am besten so schnell wie möglich wieder auf die rechte Seite der Straße, damit man bei der Eislaufhalle keinen Umweg hat.
Mission 13 hab ich ewig gesucht. Die war zu der Zeit auf Seit 7 der Missionen. Während des Suchens kann man schonmal RIchtung Kaffeetrichter schlumpern. (Ecke Schillerstr. / Semmelweisstr.)
Es folgt ein dunkler Park.
Am Ende M14 wieder: Dunkler Park ;)
Der Brühler Garten später ist gar nicht so dunkel.
Und Zack Bumm ist man am Domplatz - ab in die Bahn und heim.
Das nächste Mal lieber mit dem Rad. Aber ich hab als Erfurter Ecken gesehen, die ich noch nicht kannte :)

fall mission
   06-01-2018 13:37
Ein Mosaik, welches doch länger ist, als man es erwarten würde.
Es reiht sich vom Thema und von der Wegführung her in die Spring, Summer, Fall, Winter Reihe ein.
Es bietet sich definitiv das Fahrrad an. Ich selbst habe es zu Fuß gespielt.
Start ist am Klein Venedig. Ab Mission 3 sind die Wegpunkte recht weit auseinander (es gibt halt nicht mehr Portale in der Ecke).
Da im Nordpark aktuell groß gebaut wird, ist die Wegführung dort sehr suboptimal. An das 6. Portal der 3. Mission bin ich nur mit viel Glück ran gekommen.
Da gefühlt alle Brücken durch Provisorien an anderen Stellen ersetzt wurden, ist die Wegführung der 4. Mission ein heilloses hin und her.
Uni und Klinikum haben wieder angenehme Wegstrecken.
Der Aufstieg zum Petersberg ist eine lange Treppe. Es gibt aber Wege ohne Stufen daneben.
Auf der anderen Seite des Berges wieder steil runter. Kinderwagen- und Rollstuhlfahrer sollten schauen, dass sie oben bei der Glashütte eine Runde drehen. Dann sind auf dem Weg bergab die Treppen hinfällig. Alle anderen können abkürzen, die Treppen nehmen und die Portale auf dem Weg runter erreichen.
Dann geht es durch die Stadt um am Ende zum Hbf. Das allerletzte Portal ist ausschließlich über Treppen auf direktem Weg zu erreichen. EIne flache Variante ist über die Windthorststraße möglich.

green divider one
   06-01-2018 13:25
Dieses Mosaik stellt eine der umständlichsten Varianten dar, vom Hauptbahnhof zum Domplatz zu kommen. Ingress-typisch halt ;)
Es ist komplett barrierefrei. Stellen, an denen man über Hauptstraßen geht, haben Ampeln.
Wer es mit dem Rad spielen will, sollte beachten, dass im Bereich um den Anger das Radfahren nur eingeschränkt erlaubt ist. Die Strecke kann (und sollte) man aber auch kurz schieben.
Es führt über einen Spielplatz, den man aber nicht betreten muss. Man kann auch einmal drum herum gehen.
Es ist zu beachten, dass es cature only ist. Nicht, dass man nacher keine XMP mehr hat oder vor einem vollen 8er der eigenen Farbe steht. Beides war bei mir aber nicht der Fall.

ReSiSTaNCe Nürnberg
   06-01-2018 13:20
EIn kleines Mosaik durch Wöhrd.
Es läuft sich angenehm. Keine Berge, dort wo Treppen sind, gibt es Rampen. Bei der Überquerung von Hauptstraßen sind Ampeln vorhanden. Bei den Nebenstraßen ist das Ganze nicht so kritisch.
Die Wegführung ist gut durchdacht und man kann es in einem Ritt durchlaufen. Die Fragen lassen sich mit Hilfe der Beschreibungen lösen.
Wer mit dem Rad fahren will, muss ein Stück Gehweg oder aber Hauptstraße benutzen.

Mysterica
   21-06-2017 22:25
Ein Mosaik durch Ecken von Nürnberg, die man sonst nicht sehen würde.

Barrierefreiheit: Mir sind keine Stellen aufgefallen, welche unüberwindbar für Rollstühle oder Kinderwagen wären.
Anstrengung: Es zieht sich etwas. Das ist bei 25 km aber auch zu erwarten ;) Ich habe es bis zur Hälfte zu Fuß erledigt. Hier sind die Strecken zwischen den Portalen kurz. Danach habe ich es mit dem Rad fortgesetzt. Durch die dünne Portaldichte sind hier längere Strecken zwischen den Portalen - Reicht mehr Portale ein! :D
Wegführung: Es ist alles gut durchdacht. Als Ortsfremder kann es hier und da passieren, dass man mal 100 m Umweg geht, weil man einen Schleichweg nicht kennt.

Mission 4, letztes Portal konnte ich von der Straße aus nicht erreichen. Hier war ein Umweg notwendig (vor bis zur Kohlenhofstraße).
Bei Mission 6 liegen gerne mal Tretminen rum. Achtet auf die Hinterlassenschaften von Hunden - vor allem in den Nebenstraßen!
Mission 8, 1. Portal erreicht man am Besten direkt von der S-Bahn Station (Treppe hoch).
Beim Mission 12 unbedingt der Reihe nach hacken, sonst ist warten angesagt.
Ende Mission 20 bis Ende 21 ist etwas unübersichtlich von der Wegführung her, weil es ein Gewerbegebiet ist.
Mission 28 Portal 4 zu Portal 5 habe ich das Navi genutzt. Hier scheint es einen schmalen direkten Weg zu geben. Ich bin der EInfachheit halber außen rum gefahren (1,3 km)
Mission 36 endet im Hbf. Hier empfiehlt sich der 2. Aufgang (Gleis 2/3, wenn ich mich recht entsinne) um gescheit an die Portale zu kommen, falls man in der Haupthalle keinen GPS-fix hat.
Die Zeitangaben schätze ich realistisch ein. Wenn man alles Captured wird es bestimmt mehr, ansonsten geht sicher auch schneller, wenn man durch rast.

Fairytale Forest
   19-05-2017 21:27
Um es vorneweg kurz zu sagen: Ein schönes Mosaik mit ein paar kleinen Schönheitsfehlern.
Ich habe es mit dem Fahrrad gespielt. Es waren bei mir ca. 15,5 km in 2 h 45 min. Die Zeit beinhaltet Glyphen, Capturen und Linken (außer bei Mission 14+15 - hier waren mir zu viele Schilde und zu wenig Burster im Inventar). Hinweis zum Fahrrad weiter unten bei Mission 7.
Fragen: Wie schon von der Mosaik-Erstellerin geschrieben: A / B / C - und auf dem iPhone kann man die meisten Fragen leider wirklich nicht komplett lesen.
Anstrengung: Es geht ab und zu bergauf und bergab. Aber nichts unschaffbares.
Wegführung: An einigen Stellen ist sie für Ortsfremde nicht eindeutig. Aber wenn man 2 Minuten Umweg hatte, findet man den richtigen Weg.
Ein paar Details:
MIssion 2: Hier unbedingt an der Ampel auf die rechte Seite der Straße wechseln. Unten an der Kreuzung ohne Ampel ist so viel Verkehr, dass ich drauf und dran war, wieder zur Ampel zurück zu fahren.
Mission 3: Hier muss man nicht auf den Friedhof. Man kommt vom Weg daneben an das Portal ran.
Mission 4: Nach der 1. Frage führt ein Unscheinbarer Weg direkt zum nächsten Portal ... >Abkürzung<
Ab MIssion 7 geht es in den Wald. Wer ein Rennrad oder Fixi fährt, der wird vielleicht lieber schieben. Straßenräder, Mountainbikes usw. können hier aber ohne Probleme fahren. Es sind befestigte Wege aus Erde und Steinen. Nach längerem Regen sind die Wege aber bestimmt nicht so schön.
Mission 10 - raus aus dem Wald und die Straße gradeaus. Schrecksekunde: Stehen die Portale auf einem eingezäunten Spielplatz? Man umkreist den Gebäufekomplex entgegen dem Uhrzeigersinn (es gehen grundsätzlich beide Richtungen) und stellt fest, dass man auch ohne Probleme auf den Parkplatz (?) des Russich Deutschen Kulturzentrums kommt.
Mission 14: HIer bin ich mir nicht sicher, wie es gedacht ist. Beim letzten Portal hatte ich arge Probleme ran zu kommen. Ich denke es ist deutlich zielführender, beim vorletzten Portal zu wenden und wieder auf die Straße zurück zu kehren anstatt zwischen den Häusern auf einen guten Drift zu hoffen.
Man endet mit den 4 Portalen des Starts.
Wer bis hier hin noch nicht eingeschlafen ist: Viel Spaß mit dem Mosaik!

Legend of Zirndorf
   17-04-2017 21:19
Sehr schönes Mosaik, welches einen durch Zirndorf führt.
Es führt durch Parks und entlang von Straßen. Es gibt überall Fußwege und wenn man über Hauptstraßen muss, ist eine Ampel in der Nähe.
Die Strecke ist (wenn ich nichts übersehen habe) komplett Barrierefrei und man sollte alle Portale rund um die Uhr erreichen können.
Die Fragen sind sehr einfach zu lösen und auch auf iPhone-Displays vollständig zu lesen.
Ich habe das Mosaik zu Fuß in etwas mehr als 2 Stunden mit komplett Capture, Glyphen und teilweise Linken / Feldern bei schneller Laufgeschwindigkeit absolviert.
Start und Ziel liegen ca. 600 m vom Bahnhof entfernt. Auf Parkmöglichkeiten mit dem PKW habe ich nicht geachtet.
Am Ende der 3. Mission muss man durch den Bahnhofstunnel durchgehen. Danach am Besten wieder direkt zurück, südlich der Gleise. Sonst lauft ihr einen Umweg.

Tutti Frutti
   19-03-2017 0:18
Endlich auch mal Obstsalat für das Profil.
Weg / Dauer: Knapp 8 km in 2,5 h zu Fuß, wenn man sich jedem Portal ausführlich zuwendet. Es wird auch in unter 2 Stunden zu Fuß und in 1 - 1,5h mit dem Rad schaffbar sein, wenn man ausschließlich an den vorgegebenen Portalen Captured und nicht überall.
iPhone Nutzer: Dank iOS sieht man bei einigen Fragen (wie immer) nicht alle Antwortmöglichkeiten. Da man überall mit A, B oder C antworten muss, ist es aber trotzdem machbar.
An 2 Stellen (Mission 1 - bei Rutsche und Schaukel sowie Mission 4 - 3 Stones, Joggen Im Pegnitztal und Menschenrechte - Artikel 1) muss man die Reihenfolge beim Hacken beachten.
Wer mit dem Rad unterwegs ist, wird auf der Bartholomäusstraße in der 3. Mission auf eine Einbahnstraße treffen. Hier müsste man hier schieben oder "illegal" auf dem Gehweg fahren.
Fazit: Schöne Mission, durchdacht und gut machbar.

Die gesegnete Klinge
   01-01-2017 22:06
Es handelt sich bei diesem Mosaik um ein WoW - Mosaik.
Logo: gefällt mir.
Barrierefreiheit: Mit kleinen Umwegen sollten alle vorhandenen Treppen (Fürther Stadtpark beispielsweise) gut zu umgehen sein. Sonst habe ich keine Probleme erkannt.
Fragen: Die Fragen sind sehr fordernd. Entweder hat man ein fundiertes World of Warcraft Wissen, oder man muss zwingend Googlen. Es ist sehr hilfreich, jede Custom Description sehr genau zu lesen. Der Missionsautor hat verlauten lassen, dass er bei den Fragen nicht helfen wird. Dies hat den Hintergrund, dass die gesegnete Klinge in WoW sehr schwer zu erhalten ist - und dies möchte er auch für das Mosaik haben.
Die Wegführung ist ganz gut. Man läuft aber einige Male hin und her. Dies ist aber dem Fakt geschuldet, dass sich die Story, welche hier erzählt wird, auf die Portale bezieht. Gehr es um einen Engel, ist das Portal ein Engel. Geht es um den Tot, ist man auf einem Friedhof. usw.
Wenn man die Beschreibungen liest und mit den Portalen vergleicht, wird es klar, wieso diese Wegführung / diese Portale gewählt wurden.
Zu Fuß sollte man die Mission nicht unbedingt angehen. Die Strecken zwischen den Missionen ziehen sich sehr.
Öffentliche Verkehrsmittel sind machbar, aber auch hier dauert es. Optimal ist eigentlich das Fahrrad.
Beachtet bitte die Öffnungszeiten des Johannisfriedhofes. Dieser muss zwingend betreten werden - von außen sind nicht alle Portale zu erreichen.

Fazit: Eine sehr gut gemachte, gut durchdachte Missionsreihe, welche es wirklich wert ist, jede Beschreibung zu lesen und mitzufiebern, was als nächstes kommen wird. Mit den Fragen ist dieses Mosaik auch nicht ohne. Die Antworten sind alle im Netz zu finden. Aber teils nur mit Aufwand.

Erfurt Mosaik
   01-01-2017 21:49
Zu dem Motiv: Mir persönlich gefällt es sehr gut, wobei für einen grünen Spieler sehr viel blau enthalten ist. Dies stört mich aber nicht.
Barrierefreiheit: Es gibt Passagen mit Treppen, steilen Anstiegen und schmalen Wegen. Diese können größtenteils umgangen werden, stellen jedoch einen Mehraufwand dar.
Wegführung: Da es Any Order ist, ist es sehr zu empfehlen, sich die Missionen vorher genau anzusehen und sich eine geeignete Reihenfolge zu Überlegen.
Fortbewegung: Aufgrund der Entfernungen ist ein Auto empfehlenswert. Es ist sicherlich auch mit dem Fahrrad oder mit den Öffentlichen zu bewerkstelligen. Hier wird man aber deutlich länger brauchen. Mit dem Auto kann man einige Missionen spielen, ohne auszusteigen. Bei den meisten muss man das Auto irgendwo parken. Im Erfurter Süden bietet es sich an, 32 - 35 am Stück zu Fuß zu machen (Parkempfehlung in der Hermann-Brill-Straße). Selbiges gilt für 14 - 22 (Innenstadt - hier bieten sich die Öffis an)
Da viel Capture dabei ist, sollte man mindestens L8 sein und genügend Burster und Powercubes im Gepäck haben (hier spreche ich für Grün).
Will man alles Capturen, so muss man sein Inventar vorher gehörig für das Mosaik optimieren.
Bei der Nummer 23 sollte man prüfen, ob die Handwerkskammer offen ist. Für das Portal Lindner 2001 fehlen von Außen ca. 5 - 10 m. Wenn man schnell genug um die Ecke läuft, kann man es erreichen, ohne das Gelände zu betreten. Ich hatte Glück, dass ein Reinigungsdienst auf dem Gelände war, welcher begeistert von dem Spiel war und mich kurz hineingelassen hat.
In Gispersleben (Mission 4) ist zu beachten, dass die Brücke über die Gera nicht mehr existiert (großer Umweg!) und aktuell (Dez. 16) Graffiti am Wehr hinter einem Bauzaun liegt.
Mission 24 (Ega-Park) ist im Sommer mit Eintritt verbunden. Im Winter kommt man kostenlos auf die Ega. Was früher geklappt hat ist, vom Gothaer Platz aus durch den Lieferanteneingang zu fahren und dem Menschen an der Schranke zu sagen, man arbeite hier. Diese Erfahrung liegt aber schon einige Jahre zurück. Wenn man den offiziellen Eingang nutzen möchte, so findet man meistens an der Aral Tankstelle kostenfreie Parkplätze.
In Hochheim #26 muss man, um Mittelwaldwirtschaft und Jugendhaus St. Sebastian zu erreichen, von der Poststr. auf die Motzstr. gehen / fahren und nach der Brücke über die Gera rechts durch die Unterführung. Hier folgt ein sehr steiler Anstieg. Am Ende musste ich ein paar Meter Waldweg laufen um das letzte Portal zu erreichen.
#27 Löbervorstadt wirkt sehr chaotisch. Hier gibt es kein Patentrezept für die Wegführung.
#28 der Stadtpark ist eigentlich ganz kurz, hält aber ein paar (kleine) Treppen bereit.
#29 Linderbach kann (!) theoretisch komplett vom Auto aus gespielt werden. Wegen der Unfallgefahr und sehr schmalen Straßen, rate ich dazu, die Runde in 10-15 min zu Fuß zu erledigen.
#30 Büßleben ist aus dem Auto heraus schwer zu spielen und man muss 2-3 mal anhalten und gegebenenfalls aussteigen und zum Portal zurück laufen. Das Portal der Akkumulator ist aus dem Auto erreichbar, wenn man durch den Verkehrsberuhigten Bereich des Wohngebietes fährt. Ansonsten kann man kurz anhalten und zu Fuß die Abkürzung durch die Sackgasse nehmen.
In Egstedt (36) bietet es sich wieder an, das Auto abzustellen, da hier schmale Straßen, spielende Kinder und schlecht einzusehende Kreuzungen sind.

Ich hoffe ich habe nichts vergessen.
Es ist Alles in Allem ein sehr forderndes Mosaik, bei welchem man sich schnell mit der Zeit verschätzen kann.
ich möchte es nicht nochmal machen müssen, bin aber froh, es in meinem Profil zu haben.
Insgesamt habe ich 4 Tage benötigt. Ich habe aber jeweils nur einige Stunden gespielt. Es sollte aber auch in 2 oder weniger zu schaffen sein, wenn man den ganzen Tag unterwegs ist.

Diergaddn
   21-04-2016 15:29
Schönes Mosaik im Nürnberger Tiergarten.
Die Strecke ist gut durchdacht angelegt, man kommt an fast allen Portalen vorbei. Insgesamt etwa 165 Uniques möglich (mit zwei kleinen Umwegen).
Die Portale, welche man schlecht oder garnicht auf legalem Weg erreichen kann, wurden ausgelassen. Man kommt also überall gut hin.
Die Dauer betrug bei mir ca. 2 h 15 min.
Die Fragen sind alle mit Hilfe der Tiergarten-Wikipedia Seite, etwas nachdenken oder über Informationen an den Portalen zu lösen, zum Teil auch Multiple Choice.
Den Eintritt in den Tiergarten (13,50€) und die Anfahrt mit der Tram (2 x 3€ bei Preisstufe A) oder dem Auto muss man in sein Budget mit einrechnen.

St Johannis
   21-04-2016 11:43
Nettes kleines Mosaik.
Ich habe es mit dem Rad in weniger als einer halben Stunde geschafft (Hacken während der Fahrt). Man fährt zum Teil auf der Hauptstraße. Wer das nicht möchte, sollte es lieber zu Fuß erledigen.
Es ist auch eine Treppe dabei, welche man aber zur Not umgehen kann.
Im westlichen Teil läuft man ein bisschen hin und her und im Kreis. Das könnte man schöner lösen, ist aber zu verkraften.
Das Ende des Mosaiks liegt nicht direkt am Startpunkt.

Nürnberg Skyline
   21-04-2016 11:38
Hübsches kleines, schnelles Mosaik.
Ist sehr gut zu Fuß machbar oder, wenn man den Burgberg hoch schiebt, mit dem Fahrrad (Achtung, steiler Berg und Treppen, außer man geht einen Umweg).
Unbedingt die Beschreibung der Missionen lesen, sonst läuft man an der Burg im Kreis.
Dauer mit dem Rad: 51 min bei knapp 5 km (Ja, ich habe mich an der Burg verfahren, wie oben beschrieben).

Harmony Dragon
   21-04-2016 11:33
Sehr schönes Mosaik, nach dem einen die Füße brennen.
Normalerweise mache ich Mosaiks mit dem Rad, aber hier war ich zu Fuß unterwegs. Mit Pausen und technischen Problemen waren es 6:00 h und 18,2 km.
Wegführung ist top.
Zwischendrin wildes Gelinke und Gefeldere ohne erkennbaren Sinn. Hier kann es nötig sein, Viren einzusetzen, wenn das Portal unter Feldern liegt beziehungsweise max. Outlinks hat.
Danach kann man sagen, dass man ganz Fürth gesehen hat.

Lokomotive Adler
   21-04-2016 11:23
Das Mosaik ist mit dem Fahrrad und ein paar Captures (nicht alles, was auf dem Weg liegt, grün färben) in 1 h 55 min zu schaffen. Es gibt ein paar stellen, wo man auf dem Gehweg schieben muss / sollte. Das sind aber nur ein paar Meter.
Man quert am Anfang einige Male die Hauptstraße. Es sind aber überall Ampeln vorhanden.
Am Ende zieht es sich, hier sind die Portale einige 100 m auseinander. Deswegen Fahrrad oder Öffentliche Verkehrsmittel.
Alles in Allem aber sehr gut zu machen.

Ein Herz für Fürth
   21-04-2016 11:15
Schönes Mosaik.
Es ist empfehlenswert, dieses zu Fuß zu absolvieren. Mit dem Fahrrad ist machbar, aber man muss auf den Hauptstraßen aufpassen.
Wegführung ist sinnvoll (Vorsicht im Park, rechtzeitig wieder verlassen, sonst steht ihr in einer Sackgasse und müsst ca. 200 m zurück).
Dauer mit dem Fahrrad: 38 min inkl. 5 min Pause.